WIE BESIEGT THIEM GOFFIN?

Goffin ist einer, gegen den Dominic anscheinend kein gewinnendes Spielkonzept hat. Es gibt auf der Tour auch andere, nicht unbedingt so hoch rangierte Spieler, die für Dominic auch harte Nüsse zu sein scheinen. Das sieht natürlich schlimmer auf den harten Belägen.

 

Worin liegt das Problem und wie kann es gelöst werden?

 

David ist ein Leichtgewicht unter den Top-Spielern. Er hätte keine Chance, sollte er nicht so schnell spielen, wie er gerade spielt. Das ist sein bestes Tool, das vor kurzem so gut gegen Federer funktioniert hat.  Nicht das Konzept oder besondere Fertigkeiten. Hat er Schwachstellen, die ausgenutzt werden können? Natürlich, das hat jeder.

Manche würden sagen, die seien “mental”. Plötzlich ein oder zwei Spiele, in welchen nichts sitzt: Aufschlag, Länge und Winkel sowie Schlagpräzision, Das sind die Momente, in welchen er dem Gegner eine Chance bietet. Kann jemand diese nicht nutzen, er erholt sich schnell und gegen einen Gegner bei seinem Aufschlag 40:0 zu sein und ihn nicht breaken können ist frustrierend. Darauf kann Dein schwaches Spiel kommen (durch die Frustration) und David nutzt die Chance.

Eine Idee wäre noch schneller zu spielen, so wie das David in London gegen Federer gemacht hat. Vor allem schneller laufen und die Bälle früher schlagen. Aber was tun, wenn Du das nicht kannst?

Na ja, David (und ähnliche Spieler) ist nicht unschlagbar aber nicht einfach zu schlagen.

Und du heißt Dominic Thiem. Wie kannst Du das Ding umdrehen und seine Winner zu verhindern bevor Du Deine schlagen kannst?

Den Ball früher zu schlagen würde eine tiefe Änderung im Spielstyle verlangen. Also kein produktives Konzept. Schneller laufen – geht nicht, Du kannst es nicht wegen Deines Bewegungsprofils und Timings. Schneller und härter schlagen? Er kann die Kraft Deiner Schläge nutzen und je härter Du schlägst desto schneller kommt der Ball zurück. Also dann nur, wenn Deine Schläge unberührbar sind. Schwierig, aber möglich, also vielleicht ein guter Ausgangspunkt, um ein erfolgreiches Spielkonzept gegen David aufzubauen?

David zu breaken, ist schwer (e sei denn, er breakt sich selbst), daher musst Du bei eigenem Aufschlag gut aufpassen, um selbst nicht gebreakt zu werden. Das kann sehr wohl mit einem verlorenen Satz enden.

Falls Du es schaffst und David hat sich selbst nicht gebreakt, dann kommt der Tiebreak. Die Punkte zählen im Tiebreak anders als in jedem normalen Spiel. Jeder beim Aufschlag verlorene Punkt ist schon ein Minibreak und manchmal beginnt eine Folge von Breaks auf beiden Seiten. Es endet, wenn einer der beiden seinen Aufschlag doch hält.

Meines Erachtens wäre abwechselnd aggressives und geduldiges Spiel ein gutes Konzept.  Eine Spielsequenz, die Dominic gut beherrscht, besteht aus einem gewollt und unerwartet zu kurzem Schlag, um den Gegner zu zwingen, ans Netzt zu gehen, wonach man einen harten Passierball  oder aber zum Körper spielt, es muss ein schneller und harter Schlag sein. Kann er den Ball doch nehmen, ist er der Schlag schwach und defensiv und kann ziemlich leicht mit Volley oder Smash gewonnen werden. Eine andere Lösung wäre ein Rückschlag, denn ich als SRBD bezeichne. Ein aggressiver Rückschlag. Nicht immer wieder dasselbe zu spielen, wodurch der Gegner leicht raten kann, was kommt, sondern eher einen langen Slice spielen, bei welchem der Ball „tot“ ist und kann unmöglich fast zurückgespielt werden. Das kann eine Falle für Spieler wie David sein, denn er wird wahrscheinlich der erste, der sich in einem solchen Ballwechsel nicht komfortabel fühlt.

Wenn man gegen oder einen ähnlichen spielt, muss man mehr Risiko als üblich übernehmen. Isner kann nicht direkt mit David 😉 verglichen werden. Aber schau mal, wie Isner Tibreaks gewinnt, was ein Alltagsgeschäft ist. Er spielt etwas, was der Gegner nicht erwartet, einschließlich völlig unorthodoxe Schläge, wenn er zu retournieren hat. Und natürlich er hält meistens eigenen Aufschlag.

Das gilt grundsätzlich für alle Spiele in dem Match aber besonders für Tiebreakers.

Ich würde gerne Dominic sehen, wenn er auf diese Weise demnächst seinen netten Freund besiegt. Oder hat er eine bessere Idee?

PS: ich weiß nicht warum, aber , aber Dominic hat (mit sehrt gutem Erfolg) SRBD in der ersten Hälfte der 2017-Saison gespielt, dann hat er es aufgegeben und zum Block-Return wieder gegriffen. Kein schlechter Return, aber eher passiv, gut gegen Big Server. Das war ein Loch in seinem Returnspiel und vielleicht eine der Ursachen der Niederlagen in einigen Matches, in welchen er kein SRBD benutzt hat.

729total visits,1visits today

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.